Carlton Europe Interlaken (Schweiz)

 In Hotels, Schweiz

Interlaken ist für seine Lage berühmt – zwischen zwei Seen gelegen und rundum von Bergen umgeben. Das wussten die Touristen schon zu Belle Époque Zeiten zu schätzen, noch heute ist das Stadtbild von Bauten aus dieser Zeit geprägt.
Das 1900 erbaute Hotel Carlton, was zunächst „Brünig et l’Univers“ hieß, wurde schon damals für seine zentrale Lage unweit des Ostbahnhofs gepriesen. Dazu für seine Privatbadezimmer (wirklich ganz selten) und einen Park mit Gemüseanbau! Das zweite Hotel „De l’Europe“ wurde vis-a-vis auf der gleichen Straßenseite 1898 erbaut. Damals und heute mit gutem Grund beworben: der tolle Blick aus den Zimmern, teilweise mit Balkon, auf das Jungfrau-Massiv und die umliegende Alpenwelt!

Seit den 20er Jahren wurden beide Hotels gemeinsam geführt. Im Laufe der Jahre gab es einige Besitzerwechsel, von denen jeder den Häusern seinen Stempel aufdrückte. So auch der jetzige Besitzer Stephan JJ. Maeder. 2006 initiierte er den Bau einer neuen Empfangshalle, durch die beide Hotels verbunden wurden. Außerdem wurden die Zimmer und das Gebäude in den letzten Jahren modernisiert und eine Wellness-Oase realisiert.
Seit 2019 ist das Hotel Erwachsenen ab 16 Jahren vorbehalten. Mir hat der Vintage-Charme gut gefallen, die Belle Époque Vergangenheit der Hotels ist mit alten Aufnahmen, zahlreichen Utensilien und Mobiliar aus diesen Zeiten überall spürbar! Die Zimmer sind im Vintage oder Alpen-Stil eingerichtet, die Lage immer noch zentral und der Bergblick spektakulär, besonders von der Suite mit Dachterrasse…

Werbung da Verlinkung

Empfohlene Artikel