Landgasthof Ruedihus Kandersteg (Schweiz)

 In Hotels, Schweiz

Ein altes Bauernhaus, mit rustikalen Möbeln und stilechter Holzverkleidung – ohne Fernseher (doch mit W-lan), dafür mit herrlichem Bergblick – wer so seine Ferien genießen möchte, ist im Ruedihaus genau richtig. Und weil das Haus so stilecht ist, wird es auch gerne als Kulisse für Film und Fernsehen genutzt.

Wenn dieses Haus erzählen könnte: Wenn man es genau nimmt, ist es gar kein Bauernhaus, sondern wurde im Auftrag eines Politikers, dem Landvenner Peter Germann, 1753 erbaut. Zu „fürnehm“ wäre es, monierte die Regierung. Tatsächlich war die (teilweise bis heute erhaltene) Ausstattung eine Spitzenleistung der Zimmermannskunst. Zunächst als Wohnhaus und Maultier-Wechselstation für Reisende über den Gemmipass genutzt, war es im Laufe der Jahrhunderte vieles: Gaststätte, katholische Schule, zwielichtiger Treffpunkt, Landsitz und Pension. Das erzählt mir der jetzige Besitzer Herr Mäder und viele weitere interessante Fakten und Anekdoten rund um das Ruedihus. Auch, dass dort schon so prominente Gäste wie Prinz Charles oder Kofi Anan zu Besuch waren.
1990 von der Familie erworben, wurde das Haus als Landgasthof saniert und ausgebaut. In der Küche setzt man seitdem auf authentische Schweizer Produkte – und im Hotel auf Besucher, die einmal das ursprüngliche einfache Leben genießen möchten. Wenn man doch einmal Lust auf Luxus bekommt, kann man im nahegelegenen Partnerhotel Doldenhorn in der Wellness-Oase entspannen oder an den Tag an der Bar ausklingen lassen – bevor man dann in seiner bäuerlichen Stube ins Bett fällt…

Das Hotel ist Mitglied der Vereinigung Swiss Historic Hotels.

Werbung da Verlinkung

Empfohlene Artikel