Journal für moderne Frauenzimmer

 In Basteln, Bundesstaaten, DIY, Frauenleben, Geschichten, Publikationen, Romane, Unkategorisiert, Zeitgeschehen

Hier bekommt Ihr Informationen über mein gedrucktes Journal.

Wer online kaufen möchte, kann das hier tun: Buch7

über diese Plattform läuft auch die derzeitige SOMMER-Aktion mit einem Nostalgiefoto als DIN A5 Print, den es bei einer Bestellung kostenlos dazu gibt.

Im Journal (DIN A 5 Format) findet Ihr allerhand Wissenswertes, Lustiges, Praktisches und Innovatives aus der Kaiserzeit. Insbesondere die Frauenzimmer spielen dabei eine tragende Rolle! Änderte sich doch einiges für sie in dieser Zeit – zum Besseren! Trotz allem blieb noch allerhand Handlungsbedarf – bis heute.

Aber nicht nur alle wissbegierigen Frauenzimmer (und auch Gentlemen, wie ich von Zuschriften weiß) finden im Journal Artikel, sondern auch alle praktischen Leser(innen)!

Denn z.B. viele Rezepte von damals sind heute wieder brandaktuell. So findet Ihr im Journal eins für ein Waschmittel zum Selbermachen und eins zum Backen – bei letzterem kam man damals übrigens mit weniger Zutaten aus (und es schmeckte!).

Und auch für alle Bastelfreundinnen, DIY sagt man ja heute, ist etwas dabei: Man kann aus Garnrollen eine Blumenampel bauen – okay, das ist der nicht ganz ernst gemeinte Teil. Alle, die das mit der damaligen Anleitung, die im Heft ist, trotzdem hinbekommen und mir ein Foto schicken, können einen Blumentopf gewinnen!

Bei der 2. DIY-Anleitung kann man sich mal mit einem Scherenschnitt versuchen. Was genau gebastelt wird? Verrate ich nicht! Wie die Banderole schon sagt: Zwei Überraschungen sind im Heft…

Selbst eintragen kann man übrigens auch etwas – z.B. was man vor 10 Jahren gut fand, wo man in 10 Jahren stehen will, was der Lieblingsurlaubsort in der Kindheit war und sein persönliches Reisetraumziel…So wird das Journal auch ein persönliches Zeitzeugnis.

Tja, alles möchte ich gar nicht verraten…

Warum Buch7 statt Amazon?

  • sozialer Buchhandel:  75% des Gewinns werden für verschiedene soziale Projekte gespendet, die Projekte sind auf der Webseite einsehbar
  • faire Bedingungen für Verkäufer
  • Unternehmenszentrale ist in Deutschland stationiert (mit den entsprechenden Bestimmungen für Datenschutz)
  • Versand ist für Käufer ebenfalls kostenlos
  • Alternative zu Amazon

Warum nicht mehr Amazon? Hier nur ein paar kurze Stichpunkte: Marktmacht des Unternehmens, Behandlung ihrer Mitarbeiter, Behandlung als (kleiner) Verkäufer: Intransparenz in der Abwicklung, hohe Gebühren, komplizierte Handhabung

Die Liste der Shops, die das Journal verkaufen, wird gerade aktualisiert. Alle Museen und Geschäftsinhaber, die das Booklet gerne anbieten möchten, hier der Kontakt: info@buergerleben.com

Beinahe hätte ich noch etwas Wichtiges vergessen: Zum einen den Preis: 12,50 € kostet das Journal mit den zwei Überraschungen.
Zum anderen: Ja, es handelt sich hier um Werbung, genauer gesagt Eigenwerbung für mein erstes Produkt zum Anfassen! Die jedoch mit gutem Gewissen.

Empfohlene Artikel

Kommentieren