Hotel Kasererbraeu/ Salzburg

 In Hotels

In Salzburg steht das Geburtshaus Mozarts (was heute eine Eisdiele und einen Italiener beherbergt), die älteste Brauerei (in der heute noch gebraut wird), das älteste Laufhaus (heute zu, aber gleich daneben ist in der Herrengasse die gute österreichische Beiz „Paulys“ mit Garten) und das älteste Kino der Welt – seit 1905 existiert es. Ich habe es besucht! Zwischendrin (auch schon wieder ein paar Jahre her) wurde es mal antik römisch umgestaltet (da man 1987 bei Umbauarbeiten auf Überreste römischer Mauern stieß), was allerdings zum Film „Fantastische Tierwesen 3“ ganz gut passte.

Im altehrwürdigen Hotel „Kasererbräu“ (seit 1342 werden dort Gäste bewirtet) zu dem es gehört, habe ich auch geschlafen, allerdings nicht sehr lange.

Denn ca. 7:30 Uhr saß plötzlich eine sich angeregt auf englisch unterhaltende Familie im Zimmer und frühstückte. Wie sich nach dem Aufwachen herausstellte, saßen sie auf der Terrasse vor dem Hotelfenster, was ich für frische Luft offengelassen hatte.

Punkten kann das Hotel mit seiner Lage mitten in der Altstadt, eigenem Parkplatz (! kostet aber extra) und freiem Kino-Eintritt (wenn man privat bucht). Und sogar ein eigenes gebrautes Bier gibt es – das Kasererbräu, nachdem das Haus benannt ist, hat wie so vieles in der Stadt eine lange Tradition und wird wieder selbst gebraut.

Dafür sieht mit man über die einen oder andere Spuren, die dem Alters des Hauses geschuldet sind, hinweg. Die Bäder der Zimmer sind recht neu und sauber war es auch…Wer alte Häuser mit individuellem Charme und guter Lage mag, ist hier richtig – nur vielleicht besser ein Zimmer in den oberen Stockwerken buchen.

Empfohlene Artikel