Spannung auf Raten – Fortsetzungsromane in damaligen Zeitschriften

 In Fortsetzungsroman, Liebesroman
Erinnerst Du Dich noch an die Zeit, als man auf die nächste Folge einer wöchentlichen Fernsehserie hinfieberte? Deren aktuelle Folge natürlich gerade im spannendsten Moment endete?
Ob nun in den 80er Jahren „Dallas“ oder „Denver“, in den 90ern „Akte X“, sowie noch später „Sex and the City“, „Lost“ oder „Downton Abbey“ – die ungeduldige Vorfreude auf die Fortsetzung in der nächsten Woche hatte doch ihren ganz eigenen Charme.
So ähnlich ging es auch den Lesern und vor allem Leserinnen der Fortsetzungsromane Anfang des 20. Jahrhunderts. Sie erschienen in den wöchentlichen erscheinenden Zeitschriften wie z.B. „Sonntagszeitung“, „Daheim“ oder „Gartenlaube“.
      
Meist spielten Liebe und Beziehungen und die Irrungen und Verwirrungen darum eine zentrale Rolle – ob sie nun in heimischen Gefilden oder auch exotischen Orten spielten. Die Romane waren eher eine leichte Lektüre und trotz manchem Klischee und einer Ausdrucksweise, die uns heute manchmal altmodisch erscheint, sind sie –nach dem Gesetz der Serie- spannend und leicht zu lesen. Und man kann man beim Lesen viel über das bürgerliche Leben erfahren. Ob über Schönheitsideale, Anschauungen oder zwischenmenschliche Beziehungen – auch wenn einiges idealisiert war, vermitteln die Geschichten doch einen guten Eindruck der Zeit –quasi nebenbei.
Denn die Hauptsache war natürlich eine fesselnde Geschichte. Schon damals sollte ja das Gesetz der Serie funktionieren: man sollte unbedingt die nächste Folge lesen wollen.
Auf der Webseite Buergerleben.com stellen wir deshalb in Folge einige Fortsetzungsromane zum Lesen vor – und zwar in bewährter Art und Weise mit wöchentlicher Fortsetzung.
Beginnen möchten wir mit einem Roman von Julia Jobst „Laß mich allein“.
Es geht um Liebe, Leidenschaft und Verrat. Es wird sowohl das Leben auf dem Lande als auch in der Großstadt Berlin geschildert. Und es gibt ein dramatisches Finale – mehr wird an dieser Stelle nicht verraten. Wer jetzt neugierig ist und mehr über den Inhalt des Romans (keine Angst – kein Spoiler!)  und dessen Autorin erfahren möchte, liest hier weiter.
Neuste Artikel
Zeige 3 Kommentare
  • Florian_Si
    Antworten

    Die Idee mit dem wöchentlichen Fortsetzungsroman gefällt mir sehr gut. Bin mal gespannt auf den ersten Roman 😉

    • Grete Otto
      Antworten

      Laß mich wissen, ob er Dir gefällt. Freue mich auf Dein Feedback.

      Grete

  • SchPing
    Antworten

    Finde ich eine außergewöhnliche Idee diese Zeit auszuwählen, mir gefällt es und auch der Fortsetzungsroman. Hat etwas wild romantisches, gerne mehr

Kommentieren