Falkenstein Grand Taunus

 In Hotels

Falkenstein Grand – vom Offiziersheim zum Luxushotel

„Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah“ lautet ein Goethe-Zitat. Stimmt in diesem Fall! Der Taunus liegt quasi vor meiner Haustür und der Ort Falkenstein eine gute halbe Fahrstunde von Frankfurt entfernt. Dass das Gebäude mit dem gediegenen Charme eines ehrwürdigen Grandhotels einmal ein Offiziersheim war, kann man kaum glauben.

Aber die Fotos zeigen es! Kaiser Wilhelm I. höchst persönlich weihte das Heim 1909 ein, an dessen Stelle vorher schon eine Lungenheilanstalt gestanden hatte. Die höheren Offiziere sollten sich bei guter Luft und in schöner Umgebung von ihrem anstrengendem Dasein erholen können. Der Blick auf Frankfurt aus den Zimmern war damals sicher noch nicht ganz so spektakulär wie auf die heutige Skyline, aber bestimmt schätzte man gleichfalls die Natur im dazugehörigen Park und den umliegenden Taunuswäldern.
Für alle, die Grandhotels mit nostalgischer Patina (und tollem Blick) lieben und vielleicht einmal eine Auszeit nehmen möchten, ohne gleich in die ganz weite Ferne zu reisen, ist das Falkenstein Grand eine gute Wahl!

Werbung da Verlinkung

Neuste Artikel