Hotel Saratz/ Pontresina (Schweiz)

 In Hotels

Das Hotel Saratz besteht aus einem altehrwürdigen und einem neueren Gebäude – hier eine gelungene Verbindung. Der Blick von der Hotelterrasse ist fantastisch – in der Ferne glänzen die Gletscher der Bernina, zu denen das idyllisches Bergtal Val Roseg führt.
Ein Hotel wurde die vorherige Pension schon 1875 – von der alteingessenen Familie Saratz, die ganz früher einmal -der Name weist tatsächlich noch darauf hin- von den Sarazenen abstammte, die sich im Engadiner Dorf Pontresina ab dem 9. Jahrhundert niederließen. In den goldenen Jahren der Belle Époque wurde das Hotel, wie übrigens viele andere auch, mehrfach erweitert und ausgebaut.
Nach schwierigen Kriegsjahren und guten Zwischen- und Nachkriegsjahren drohte dem Hotel, inzwischen verpachtet, in den 70er Jahren wegen eines Renovierungsstaus jedoch die Schließung. Die Eigentümerfamilie nahm die Zügel wieder in die Hand und in den 90er Jahren wurde umfassend renoviert und der moderne Hotelteil vom namhaften Zürcher Architekten Ruch realisiert. Der Wintergarten mit den ornamentalen Jugendstilfenstern blieb zum Glück genauso erhalten wie der Holzpavillon im schönen anliegenden Garten (mit Außenpool), Strauß-Pavillon genannt. Es wird erzählt, dass der Komponist bei seinen Aufenthalten gerne seine Musikstücke darin schrieb…
Und falls es doch mal regnet oder faulenzen angesagt ist, kann man heute in der großzügigen Wellness-Oase entspannen…

 

Werbung da Verlinkung

Neuste Artikel